Home 5 Partner aus der Wirtschaft

Statements Partner

Wir dürfen viele namhafte Unternehmen zu unseren Partnern in der aktiven Berufsnachwuchsförderung zählen.
Herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung!

© Brau Union
Mag. Klaus Schörghofer
Vorstandsvorsitzender
Brau Union Österreich AG
Die Top Leistungen der jungen Menschen in der Gastronomie zu fördern, und ihnen neue Perspektiven zu geben, ist eine wertvolle Leistung.

Und dies mit den besten Bieren in verantwortungsvoller Art und Weise zu tun – von alkoholfreien Spezialitäten über gekonnte Zapfkunst und Tipps & Tricks rund ums Food Pairing – ist unser Beitrag zur Top Leistung. So tragen wir alle dazu bei, Österreich zum Land der besten Bierkultur Europas zu machen.

© NH Hotels Austria GmbH
KommR. Dominic Schmid
Fachgruppenobmann
Wirtschaftskammer Wien, Hotellerie
Lassen Sie mich mit einem Zitat eines franz. Schriftstellers beginnen:

Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.

Genau so sehe ich unsere Verpflichtung, Lehrlinge zu Profis zu schulen und Ihnen die Rahmenbedingungen zu schaffen um die Suche nach Perfektion, Leidenschaft, Teamspirit zu ermöglichen. Unsere Lehrlinge sind der wirtschaftliche Motor und die Ausbilder der Zukunft! Speziell die schwierige Covid Situation hat massive Einschnitte in die Lehrlingsausbildung gebracht, daher ist es besonders wichtig jungen Menschen Visionen und Möglichkeiten zu ermöglichen, die Faszination unserer Lehrberufe in der Hotellerie näherzubringen. Es gibt kaum eine Branche wo man so viele Kulturen, Länder, Sprachen kennengelernt werden können und der Sprung vom Lehrling bis zum Geschäftsführer möglich ist. Die Amuse Bouche Challenge ist eine Einzigartigkeit und es macht mich sehr stolz diese Aktion mit unterstützen zu dürfen.

© Katharina Schiffl
Bernhard Macher
Vertriebsleitung
Linauer Backstube und Ankerbrotgruppe
Die Linauer Backstube ist eine Marke der Ankerbrot-Gruppe. In unseren Bäckereien in Wien und Lichtenwörth, sowie in unserer hauseigenen Konditorei in Wiener Neustadt...

…halten unsere Bäcker- und Konditormeister das traditionelle Handwerk hoch – das erfordert viel Erfahrung und die Bereitschaft, sich ständig weiterzuentwickeln und Neues auszuprobieren. Dies kommt unseren Kunden aus Hotellerie und Gastronomie besonders zugute. Dabei legt die Linauer Backstube sehr großen Wert auf die Ausbildung junger, talentierter Bäcker und Konditoren. Amuse Bouche ist DIE Plattform für junge Champions der Hotellerie und Gastronomie – durch diese Institution werden Lehrlinge gefördert und weiterentwickelt. Damit trägt der „Wettkampf der TOP Lehrlinge“ nachhaltig zur Sicherung des hohen Qualitätslevels im Österreichischen Traditionssegment Tourismus bei. Das begeistert mich und das Team der Ankerbrot Gruppe und Linauer Backstube und daher ist es uns ein sehr großes Anliegen, Amuse Bouche und damit die jungen Talente der Hotellerie und Gastronomie zu unterstützen.

© Diversey
Thomas Niklas
Senior Salesmanager, Sectorleader Hospitality
Diversey Care
Diversey Care ist der weltweit führende Anbieter für professionelle Reinigungs- und Hygienelösungen.

Unsere Erfahrung erstreckt sich auf alle Marktsektoren, mit herausragender Fachkompetenz im Bereich Gastronomie und Hotellerie, durch welche wir unsere Partner mit hervorragender Servicequalität unterstützen. In diesem Sinne möchte Diversey Care seinen Beitrag leisten um die Lehrlingsinitiative Amuse Bouche zu stärken und zu fördern. Im Zeitalter von verdrängenden Märkten kann man sich nur mehr durch hohe Qualität und Fachkompetenz abheben und unterscheiden. Wir wünschen den Top-Lehrlingen das Allerbeste.

© GutStreitdorf, kainz-pictures.at e.U.
Gerald Toifl
GASTRO-Projekte & Marketing Qualitätsfleischprogramme
Erzeugergemeinschaft Gut Streitdorf eGen
„Wissen, woher das Fleisch am Teller kommt“. Das wollen lt. aktuellen Studien immer mehr Konsumenten, und ganz besonders die Gäste in den Hotellerie- und Gastronomiebetrieben Österreichs.
Kenntnis des Personals über die eingesetzte Rohstoffqualität und dessen Herkunft ist daher unerlässlich. Und, wer mit Qualitätsprodukten arbeitet, sollte auch über dessen Potential in der Verwendung bestens bescheid wissen. Nur so lässt sich nachhaltige Wertschöpfung für den Betrieb selbst, als auch für die ganze vor- und nachgelagerte Versorgungskette erzielen, in der der Tourismus gemeinsam mit der Gastronomie eine wichtige Rolle spielt. Amuse Bouche ist hier als Initiative absolut beispielgebend. Die zukünftigen TOP-Lehrlinge müssen auch TOP-Leistungen erbringen, um letzten Endes als Sieger hervorzugehen. Unsere AMA-Gütesiegel Jungstiere ebenfalls, um später mal als „Donauland Rind“ in Form von regional produziertem TOP-Rindfleisch im Großhandel verfügbar zu sein. Diese Leistung verbindet. Deshalb freuen wir uns sehr, hier einen qualitätsvollen Beitrag in der Ausbildung der jungen Nachwuchstalente leisten zu dürfen. „Gemeinsam kommen wir damit dem Ziel, Österreich als die Kulinarikdestination Europas zu positionieren, näher.

© Mautner Markhof
Georg Skerlec
Leiter Food Service Außendienst
Mautner Markhof Feinkost GmbH
Mautner Markhof ist der führende Anbieter im Bereich Essig, Senf und Feinkost in Österreich.
Wir legen selbst sehr großen Wert auf die Ausbildung junger Menschen und bilden Lehrlinge in mehreren Berufszweigen aus. Darum freut es uns sehr die Initiative von Amuse Bouche zu unterstützen und einen Beitrag für die Ausbildung junger Menschen zu leisten. Denn nur gut ausgebildete Nachwuchskräfte können die hohe Qualität der österreichischen Gastronomie in der Zukunft sichern. Wir wünschen allen TeilnehmerInnen viel Erfolg.
© Frankl24
Josef Frankl
Inhaber
Frankl24
Wettbewerb ist etwas, das wir tagtäglich in unserem Alltag erleben.

Sei es im geschäftlichen Bereich beim Kampf um Aufträge, beim Sport oder in vielen anderen Situationen des täglichen Lebens. Wir begrüßen, dass Amuse Bouche jungen Leuten im Rahmen vom „Wettkampf der Top-Lehrlinge“ hilft, diese Grundfähigkeiten zu entwickeln. Wir freuen uns, wenn wir ein Stück dazu beitragen können.

© Peter.Svec@pixXL.at
Mag. Walter Wallner
Verkaufsdirektor
Schlumberger Wein- und Sektkellerei
Unsere Gastronomie ist, ebenso wie die Hotellerie, ein wichtiger Botschafter heimischer Qualität – sowohl für den österreichischen Gast, als auch für den Gast aus dem Ausland.
Als traditionsreiches und zugleich äußerst innovatives österreichisches Unternehmen mit Premiumanspruch legt Schlumberger größten Wert auf die bestmögliche Qualität seiner Sekte, angefangen beim österreichischen Traubenmaterial über eine schonende Verarbeitung bis zum prickelnden Genuss im Glas. Das Bewusstsein um die hohe Qualität und die Vielfältigkeit unserer Produkte vor allem im Servicebereich der heimischen Gastronomie und Hotellerie ist uns ein ehrliches Anliegen. Aus diesem Grund unterstützen wir den Gedanken von Amuse Bouche, junge und motivierte Lehrlinge aktiv zu fördern und ihnen neben umfangreichem Wissen vor allem Freude am Beruf zu vermitteln.
© ÖHV
Dr. Markus Gratzer
Generalsekretär
ÖHV – Österreichische Hoteliervereinigung
Die neue Challenge beweist einmal mehr, dass Amuse Bouche ein Sprungbrett für den Branchennachwuchs ist.

Ein Format, das unseren jungen Mitarbeitern anschaulich zeigt und sie spüren lässt, wie spannend und facettenreich der österreichische Tourismus ist.

Unsere künftigen Fachkräfte brauchen Unterstützung und gute Ausbildung, sie verdienen Wertschätzung und Motivation. Wir müssen sie wissen lassen, dass sie uns wichtig sind – als Menschen und als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dass es der Branche damit ernst ist, das kann dieser exklusive Vorbereitungskurs auf die Lehrabschlussprüfung unter Beweis stellen. Darum unterstützen wir gerne auch die Amuse Bouche Challenge.

© GastroJobs
Jutta Altschuh
Senior Team Manager Key Accounts,
Hotelcareer | Gastrojobs by StepStone
Die „Amuse Bouche Challenge“ ist eine großartige Initiative um die, in dieser herausfordernden Zeit, schwer getroffenen Lehrlinge aus Gastronomie und Hotellerie zu unterstützen.

Der Praxisverlust durch Lockdowns und Kurzarbeit ist schwer aufzuholen und hier setzt die Initiative genau am richtigen Punkt an: um den Lehrlingen in der Vorbereitung für die LAP zu helfen. Nachwuchsförderung war schon immer ein wichtiges Bestreben unseres Unternehmens und gerade jetzt freuen wir uns noch mehr hier unterstützen zu können und den jungen Talenten beim Karriereweg behilflich zu sein.

© RIST Gastronomieausstattungen

Theodor R. Rist
Inhaber
Rist Gastronomie-Ausstattungen

Als Gründer der Firma RIST bin ich sehr stolz darauf, heute als „Doyen in der Branche“ zu gelten.
Generationen von heute so erfolgreichen Spitzenköchen, Managern und DirektorInnen wurden seit Beginn ihrer Laufbahn mit dem erforderlichen Werkzeug von RIST ausgestattet. Umso mehr unterstützen wir die Initiative Amuse Bouche und bedanken uns für die hervorragenden Ideen, Leistungen und den unermüdlichen Einsatz der Initiatoren von Amuse Bouche! Die zahlreichen Aktivitäten wie der „Wettkampf der Top-Lehrlinge“ werden zum Wohle des gesamten Nachwuchses der Tourismusbranche veranstaltet. Auf die Posten, fertig, los! Wir sagen: „Geh ma´s an!“
© ARCOTEL Hotels
Martin Lachout
CEO
ARCOTEL Hotel AG
Wir freuen uns, Gastgeber für dieses wichtige Förderprogramm der Wiener Hotellerie und Gastronomie zu sein und danken Frau Piroska Payer für ihren unermüdlichen Einsatz im Namen der Wiener Nachwuchstalente in unserer Branche.
© Eishken Estate
Alexandra Aibler-Bauer
Geschäftsleitung
Eishken Estate
Unsere Familie freut sich besonders den Nachwuchs in Österreich unterstützen zu können.
Eine Veranstaltung wie Amuse Bouche ist für junge Menschen ein besonderes und einzigartiges Erlebnis an das sie ihr ganzes Leben denken werden. Qualität und Frische sind besonders im Frischfischsegment extrem wichtig. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen den zukünftigen Nachwuchs Österreichs bereits so früh wie möglich diesbezüglich zu schulen und zu unterstützen.
© PANNATURA
DI Matthias Grün
Geschäftsführer
PANNATURA | Esterhazy
Jagd und Fischerei haben bei Esterhazy eine lange Geschichte und selbst der bislang wohl bedeutendste Bedienstete von Esterhazy, Joseph Haydn, war nicht zuletzt wegen des geschmackvollen Wildprets begeisterter Jäger.

Die Bereiche Forst-, Landwirtschaft und Naturschutz werden heute unter der Marke PANNATURA geführt, diese steht für einen respektvollen, ressourcenschonenden Umgang mit Tier und Natur. Die Gewinnung und Verwertung von hochwertigem Wildpret ist bei der Jagdausübung daher oberstes Ziel. Als Partner von Amuse Bouche freut es uns besonders, gezielt Wildpret aus nachhaltiger Jagd in die Küchen der heimischen Topbetriebe zu bringen. Wir wünschen allen Top-Lehrlingen viel Erfolg und hoffen, dass sich durch die Erfahrungen im Wettbewerb heimisches Wildpret hinkünftig –zurecht- noch stärker in den Betrieben etabliert.

© Fuhrgassl-Huber
Thomas Huber
Inhaber
Weingut Fuhrgassl-Huber
In unserem Familienbetrieb hat Qualität einen sehr hohen und wichtigen Stellenwert.
Deshalb finde ich es auch umso wichtiger, dass Lehrlinge frühzeitig an ein hohes Maß an Qualität herangeführt werden um diese kennenzulernen und um auch selber an deren Weiterentwicklung und Verbesserung mitarbeiten zu können. Daher unterstütze ich den „Wettkampf der Top-Lehrlinge“ mit Freuden und stelle die Qualitätsprodukte aus dem Weingut Fuhrgassl-Huber sehr gerne zur Verfügung.
© Mein Brötchen
Wolfgang Gusmik
Geschäftsführer
Mein Brötchen GmbH • „Tapas à la Austria“
Bereits über 10 Jahre sind unsere Brötchen, Canapés und unser exklusives Fingerfood ein fester Bestandteil bei Partys und Festen.
Von deftigen Schwarzbrotstreifen mit Schnittlauch, Thunfisch oder Rotkraut; feinen Baguettescheiben mit Alpenlachs, Crevetten oder Avocado-Creme bis hin zum klassischen Liptauer im Jour-Semmerl reicht unser großes Angebot. Für den großen Erfolg von Mein Brötchen zeichnen in erster Linie unsere Mitarbeiter mit ihrer außergewöhnlichen Einsatzfreudigkeit und Kreativität verantwortlich. Für Mein Brötchen liegt der hohe Stellenwert der Ausbildung und Motivation auf der Hand, daher ist es für mich eine große Freude, Amuse Bouche lukullisch unterstützen zu können. Amuse Bouche stellt sicher, dass unsere künftigen „kulinarischen Botschafter“ international einen hervorragenden Ruf genießen; dass liegt mir persönlich sehr am Herzen!
© koch:sinn
Mario Kisielewski
Inhaber
koch:sinn
Wir von koch:sinn haben mit Amuse Bouche sehr viele Gemeinsamkeiten, die ich Mario Kisielewski als leidenschaftlicher Koch seit der ersten Stunde mitverfolgen und begleiten darf.

Meine ersten Erfahrungen mit Amuse Bouche durfte ich mit den Lehrlingen des Hotel Sacher erleben, wo ich einst selbst gelernt und 24 Jahre tätig war. Ich kann mit Stolz darauf zurück blicken diesen außergewöhnlichen Wettbewerb mit meinen Lehrlingen mehrmals gewonnen zu haben. Vor 6 Jahren entschloss ich mich, in die HLTW 13 als Praxislehrer zu wechseln, um meine Berufung „Koch aus Leidenschaft“ mit den Talenten von morgen zu teilen. Die HLTW13 Bergheidengasse fungierte schon mehrmals als Austragungsort des Wettbewerbes. Das Team von koch:sinn unterstützt gerne tatkräftig das Projekt von Amuse Bouche. Denn unser Nachwuchs ist zugleich unsere kulinarische Zukunft.

© Anna Stöcher
Chris Yorke
Geschäftsführer
Österreich Wein Marketing
Die Österreich Wein Marketing GmbH (ÖWM) ist eine Servicegesellschaft für die österreichische Weinwirtschaft mit Sitz in Wien.
Sie wurde 1986 gegründet und unterstützt und koordiniert die strategischen Bemühungen der österreichischen Weinwirtschaft um Qualität und Verkauf im In- und Ausland. Seit Beginn ihrer Aktivitäten legt die ÖWM einen großen Fokus auf die Zusammenarbeit mit der heimischen Gastronomie und Hotellerie, die großartige Multiplikatoren für den österreichischen Wein sind. Besonders wichtig sind dabei Wissensvermittlung und Ausbildung, damit auch die kommende Generation von Gastro-Fachkräften die Faszination für den unglaublichen Facettenreichtum österreichischer Weine an Gäste aus aller Welt weitergeben kann. Daher freuen wir uns sehr, den Amuse Bouche Wettbewerb für Lehrlinge weiterhin zu unterstützen!
© Lenz Moser
Friedrich H. Wimmer
Marketing-Leitung
Weinkellerei Lenz Moser, Rohrendorf bei Krems
Die Weinkellerei Lenz Moser verbindet Jahrhunderte alte Weinkultur mit modernster Technik.
Das Team von Lenz Moser hat sich ganz der Bereitung trinkfreudiger Weine in ausgezeichneter Preis- und Genussleistung verschrieben. Mit unserem Wettbewerbswein, der Lenz Moser Prestige Trockenbeerenauslese, stellen wir einen bereits vielfach prämierten Prädikatswein zur Verfügung, es wird viel Freude machen diese österreichische Rarität kennen zu lernen. Allen Teilnehmern wünschen wir viel Erfolg und spannende Wettkämpfe.
© Weingut Polz
Christoph Polz
Winemaker
Weingut Erich & Walter Polz
„Sehr gut bleibt, wer immer besser wird!“

Somit sehen wir auch in der Förderung der fachlichen Kompetenz der Sommeliers und Weinfachleute von morgen einen wichtigen Bestandteil für die Zukunft im Verkauf – Beratung von Wein.

© Steve Haider
Erich Scheiblhofer
Inhaber
Weingut Scheiblhofer
"Life is a Cabernet!"
© Raps
Thomas Staufer
Vertriebsleitung Gastronomie
Raps
Am wichtigsten im Gewürzgeschäft ist zu wissen woher man die besten Gewürze bekommt.
Das bedingt oftmals jahrelange Aufbauarbeit mit den Anbauern und Lieferanten. Wer auf der Suche nach den besten Nachwuchskräften in der Gastronomie ist, hat es leichter: er/sie sieht einfach auf die Teilnehmerlisten vom „Wettkampf der Top-Lehrlinge“ von Amuse Bouche. Dort finden sich junge Menschen, die sich auf der Suche nach der eigenen Topleistung schwierigen Herausforderungen stellen. Diese jungen Menschen gestalten die Zukunft.
© Wiesenland
Goran Ficulovic
Inhaber
Wiesenland
Wiesenland ist stolz darauf, den Wünschen und Ansprüchen von Top-Küchen gerecht werden zu können.
Von frischem Obst und Gemüse bis hin zu frisch gepressten Fruchtsäften zählt die Orientierung an Kundenbedürfnissen und der Qualitätsgedanke – und genau das verkörpern die Amuse Bouche Top-Lehrlinge. Wir freuen uns, 2019 wieder den „Wettkampf der Top-Lehrlinge“ mit unserer qualitativ hochwertigen Produktpalette tatkräftig unterstützen zu können! Wir wünschen allen TeilnehmerInnen viel Erfolg in dieser sehr lehrreichen Zeit!
© Haas Lebensmittel GmbH
Thomas Tirmantinger
Geschäftsführer/Leitung Marketing
Haas Lebensmittel GmbH
Die Jugend hat Heimweh nach der Zukunft!" (Jean Paul Sartre) Es liegt an uns, diese Zukunft attraktiv und nachhaltig zu gestalten.

Regionale und Co2 neutrale Milchproduktion, respektvoller Umgang mit den natürlichen Ressourcen und dem Erhalt der kleinstrukturierten Landwirtschaft in Österreich, das sind Themen, die unsere Jugend beschäftigen und von der NÖM umgesetzt werden. Damit die gastronomischen Stars der nächsten Jahre die Möglichkeit haben, mit den hochwertigsten Produkten, welche die heimische Milchproduktion bieten kann, zu arbeiten, unterstützen wir als NÖM Amuse Bouche mit großer Freude.

© Martin Wessely
Mag. Anita Petschning
Direktorin
HLTW 13, Bergheidengasse, Wien
An der HLTW 13, Bergheidengasse ist die oberste Maxime die Förderung von Schlüssel-Qualifikationen wie Selbstverantwortung, Kritikfähigkeit, Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit und Teamgeist.
Außerdem ist es uns ein großes Anliegen, dass unsere SchülerInnen immer wieder Gelegenheit bekommen, ihr theoretisches Wissen und das praktische Können außerhalb der Schule unter Beweis zu stellen. Im Interesse unserer SchülerInnen wird in allen vier Schularten der Einsatz außerhalb des gewohnten Umfeldes „Schule“ möglichst früh und möglichst häufig gefordert und gefördert. Die HLTW 13, Bergheidengasse freut sich daher, dass der „Wettkampf der Top-Lehrlinge“ von Amuse Bouche alljährlich an unserem Standort stattfindet und wünscht allen TeilnehmerInnen viel Erfolg!
© ÖGZ
Alexander Grübling
stv. Chefredakteur
Österreichische Gastronomie- und Hotelzeitung ÖGZ
Amuse Bouche ist seit Jahren eine fixe Größe in der Branche und eine Initiative, die die ÖGZ als führendes Fachmedium mit Nachdruck unterstützt.

Gerade in einer Zeit, in der Betriebe wegen Personalknappheit zusätzliche Ruhetage einführen müssen, weil die Suche nach qualifiziertem Personal immer schwieriger wird, ist jede Anstrengung, die bei der Bewältigung dieser herausfordernden Situation hilft, nur zu begrüßen und unterstützenswert. Spitzenkräfte für unsere Branche zu fördern ist das Gebot der Stunde; Amuse Bouche ist dafür die perfekte Plattform.

© pictureborn
Mag. Clemens Kriegelstein
GASTRO
Personalmangel war bisher schon für viele Tourismusbetriebe traurige Realität. Corona hat das Problem durch die Abwanderung mancher Fixarbeitskräfte in andere Branchen noch weiter verstärkt.

Umso mehr bedarf es daher einer gemeinsamen Anstrengung, den Mitarbeitern von morgen ein positives Bild der Branche vermitteln. Nur so kann der Nachwuchs lernen, wie viel Befriedigung, Freude und Kreativität ein Job im Gastgewerbe bieten kann. Insoferne haben Lehrlingswettbewerbe wie Amuse Bouche eine große Bedeutung für die Zukunft der heimischen Hotellerie. Und daher ist GASTRO als auflagenstärkstes Branchen-Fachmagazin in Österreich stolz darauf, Partner dieser Lehrlingsinitiative sein zu dürfen.

© Observer
Mag. Florian Laszlo
Geschäftsführer
Wiener Media Intelligence Agentur »OBSERVER«
Die Berufsnachwuchsförderung ist uns ein besonderes Anliegen. Deshalb unterstützen wir Amuse Bouche bereits seit über 10 Jahren mit einer umfassenden Medienbeobachtung.

Die jedes Jahr zahlreichen Medienberichte in Print, Online, Radio und Fernsehen zeigen, was für eine tolle Arbeit Piroska Payer und ihr Team leisten und welche Relevanz das Thema in der Öffentlichkeit hat.

© Cercle Diplomatique
Andrea Fürnweger
Geschäftsführerin/Herausgeberin
Cercle Diplomatique
Wir als CERCLE DIPLOMATIQUE Magazin unterstützen diese großartige Initiative sehr gerne und helfen mit, damit die Botschaft von Amuse Bouche zukünftig noch stärker in die ganze Welt hinausgetragen werden kann!

Unser renommiertes Magazin arbeitet besonders eng mit der Spitzenhotellerie zusammen, die ja wiederum an unseren hochkarätigen Lesern aus der Welt der Diplomatie, Politik und Wirtschaft interessiert ist. Somit ist es eine win-win-Situation für alle: die Lehrlinge, die Hotellerie, Amuse Bouche und für unsere Leser!

© WELLBUSINESS
Mag. Martina Morawetz
Chefredaktion
WELLBUSINESS – Das Online Fachmagazin für Hotellerie, Gastronomie und Touristik
Aus eigener Erfahrung kenne ich die schönen, aber auch die harten Seiten, die eine Tätigkeit in Gastronomie und Hotellerie mit sich bringt.

Darum ist es umso wichtiger, junge Menschen, die sich für diese Branche entschieden haben, immer wieder dafür zu motivieren und zu begeistern. Veranstaltungen wie „Wettkampf der Top-Lehrlinge“ von Amuse Bouche sind für den Nachwuchs eine tolle Chance, sein bisheriges Können unter Beweis zu stellen und zusätzlich wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Unterstützt von vielen Seiten, können junge Menschen so Top-Leistungen bringen, die nicht nur der eigenen Motivation dienen, sondern auch den beruflichen Werdegang maßgeblich beeinflussen können. Diese Idee MÜSSEN wir einfach unterstützen. Tun Sie es auch!

© Hotel und Touristik/Sabine Klimpt
Margaretha Jurik & Thomas Schweighofer
Chefredaktion
Hotel und Touristik
Die Berufsvielfalt in Hotellerie und Gastronomie ist riesig, ebenso sind es die Chancen. Der "Wettkampf der Top-Lehrlinge" von Amuse Bouche fordert die Talente, fördert sie beim Aufbau von Selbstvertrauen und bietet ihnen eine erste Bühne.

Das ist ein Gewinn für sie selbst und nicht zuletzt die Betriebe, die gute Kräfte mehr denn je brauchen. Hotel & Touristik, das seit über 35 Jahren der Branche ganz nahe ist, unterstützt das lobenswerte Engagement von Piroska Payer mit der tiefen Überzeugung, dass wir alle gemeinsam bei der Förderung und Motivation junger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mithelfen müssen.

© vonMichalek Photography
Mag. Andreas Lindorfer
Geschäftsführer Culinarius Entwicklungs und Innovations GmbH – Gastro News Wien by Culinarius
Wir von Culinarius, als eines der führenden Medien- und Beratungsunternehmen für Gastronomie und Hotellerie in Wien, wissen, wie wichtig einerseits eine proaktive Nachwuchsförderung ist, und andererseits welche Chancen Amuse Bouche den teilnehmenden Lehrlingen bietet.

„Der Wettkampf der Top-Lehrlinge“ ist nicht nur eine tolle Gelegenheit um sein Können unter Beweis zu stellen, sondern bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch die einmalige Chance wertvolle Branchenkontakte zu Industrie-, und Medienpartner zu knüpfen. Wir freuen uns diese Veranstaltung, und somit die zukünftig Generation der Topkräfte, unterstützen zu dürfen.